Jobs

Aktuelle Stellenangebote am GERICS

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme Regionale Informationen zum Klimahandeln (RegIKlim) sucht das GERICS schnellstmöglich für das Projekt „Wissenschaftliche Koordination zur Entwicklung eines regionalen Klimakatasters“ (WIRKsam) - befristet bis zum 30.04.2023 in Vollzeit - einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Die Stelle ist nicht teilbar, flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

In WIRKsam werden die für die Entwicklung des Klimakatasters notwendigen wissenschaftlichen Voraussetzungen durch die integrative Zusammenführung der Wissensbestände in den Projekten der Fördermaßnahme und darüber hinaus geschaffen. Auf diese Weise werden die wissenschaftlichen Grundlagen für den Transfer der Erkenntnisse in andere Regionen sowie die Anschlussfähigkeit an laufende Politik- und Strategieprozesse sichergestellt. Um zu den genannten Zielen des Projektes beizutragen umfasst das Stellenprofil zwei inhaltliche Blöcke. Dies ist (1.) die internen Vernetzung der Verbünde über geeignete Vernetzungsangebote zur Unterstützung der fachlichen Koordination sowie die Betreuung des Begleitkreises und (2.) die Entwicklung eines Transferkonzeptes zur Sicherstellung der Übertragbarkeit der entwickelten Services und Produkte in andere Regionen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Entwicklung eines Transferkonzeptes zur Unterstützung der Übertragbarkeit der Ergebnisse in andere Regionen
  • Entwicklung eines wissenschaftlichen Syntheserahmens, der es erlaubt, die Projektergebnisse integrativ zusammenzuführen
  • systematische Bestandsaufnahmen relevanter Projekte, Agendaprozesse und Forschungsfragen für die Etablierung einer gemeinsamen Ausgangsbasis für die Fördermaßnahme
  • Identifizierung von Unterstützungsbedarfen in den Projekten der Fördermaßnahme
  • Aufbau von Vernetzungsinfrastrukturen und Vernetzungsformaten, d.h. Organisation und Durchführung von Workshops, Statuskonferenzen usw.
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. entwerfen von Pressetexten oder Beiträge für die Homepage
  • Initiierung und fachliche Leitung von wissenschaftlichen Publikationen

Ihr Profil:

  • Promotion oder abgeschlossenes Studium aus dem Bereich Meteorologie, Ökonomie oder Umweltwissenschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Klimawandelanpassung, Risiko- und Vulnerabilitätsanalysen
  • fundierte Kenntnisse über Akteure, Forschungsprogramme und Agendaprozesse in den Bereichen Klimawandel, Klimawandelanpassung und Nachhaltigkeit national (und international)
  • Kenntnisse kommunaler Planungsprozesse sind von Vorteil
  • Fähigkeit, Beziehungen zu pflegen und mit einem breiten Spektrum interner und externer Interessengruppen in einem inter- und transdisziplinären Umfeld und einem komplexen organisatorischen Umfeld zusammenzuarbeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • ausgezeichnete Kommunikations- und Präsentationskenntnisse, starkes konzeptionelles und strategisches Denken und hohe Flexibilität
  • vollständige Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Dr. Jörg Cortekar E-Mail Kontakt

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u.a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) mit Hinweis auf die Kennziffer 2020/CS 2 bis zum 26.05.2020 sowie Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins.

Human resources E-Mail Kontakt


PhD Position (m/f/d)

GERICS and the university of Hamburg invites applications for a PhD Position (m/f/d), as soon as possible, in the field of C2 ‘Sustainable Land-Use Scenarios: Soil, Biodiversity, Water, Food and Energy Security’ for the project “CLICCS” in accordance with Section 28 subsection 3 of the Hamburg higher education act (Hamburgisches Hochschulgesetz, HmbHG). The position is limited to 3 years.

CLICCS is an ambitious research program at Universität Hamburg and strong partner institutions. Funded by the German Research Foundation (DFG), it is part of Germany’s Excellence Strategy. The program aims to understand climate changes, taking into account internal variability, extreme events, and unexpected side effects, addressing the natural and social spheres as well as their interactions. Thus CLICCS’ overarching research question is: Which climate futures are possible and which are plausible? CLICCS will investigate how climate changes and how society changes with it, thereby feeding back on climate. It will identify those climate futures that are consistent with both climate and social dynamics (possible), and those we expect to unfold with appreciable probability (plausible).


Your tasks:

GERICS is looking to hire a talented, motivated and proactive Software Developer to support the research and the service improvement activity to enable closing the gap between science and users interactions.

Specific Duties:

The primary purposes for this position are to support both the research and the service improvement activity at CLICCS. You will be engaged in designing/testing/developing/maintaining components of a user’s interface system in the frame of models uses for science-based decision making. Interactions with users through testing, designing and developing will be part of your work. PhD candidates are members of our graduate school which aims to help young academics thrive through all stages of their training, for more information please check the link:
https://www.sicss.uni-hamburg.de/

Your Profile:

  • M.Sc. degree in Computer Science, Business Informatics, or other scientific disciplines (e.g physics, mathematics)
  • good programming skills
  • knowledge of diverse operating systems, including also distributed computing or parallel computing on HPC architectures
  • knowledge of internet programming (including Java, HTML)
  • capacity for teamwork in an interdisciplinary environment
  • fluency in English (spoken and written)
  • German language skills are desirable
  • additionally we will welcome knowledge on version control systems (i.e., git)
  • Python, Fortran, shell scripting
  • System Dynamics and integrative modelling

For further information, please contact

Dr. María Máñez Costa E-Mail Kontakt

We offer:

  • multinational work environment with over 1000 colleagues from more than 50 nations
  • extensive options of vocational training (i. a. expert seminars, language courses or leadership seminars)
  • flexible working hours and various models to ensure the compatibility of family and career
  • excellent infrastructure, including a scientific in-house library as well as modern work spaces
  • an appropriate salary related to the German public tariff (TV-AVH) plus the usual social benefits for the public employment sector

The promotion of equal rights is a matter of course for us. Severely disabled persons and those equaling severely disabled persons who are equally suitable for the position will be considered preferentially within the framework of legal requirements.

Interested?
We are looking forward to receiving your comprehensive application documents (including CV, a statement of interest and copies of master/diploma/university certificates) indicating job offer code no. 2020/CS 3. Closing date for applications is June 1st, 2020 to

Human resources E-Mail Kontakt


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme "Klimawandel und Extremereignisse (ClimXtreme)" sucht das GERICS für das Projekt “Climate Services for eXtremes (CS4eXtremes)“ - auf drei Jahre befristet - einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und nicht teilbar, flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

Das vom GERICS geleitete und zusammen mit der Universität Koblenz - Landau durchgeführte Projekt, befasst sich in einer praxisbezogenen und sektorspezifischen Analyse damit, wie sich durch den Klimawandel extreme Wetterereignisse, extreme Witterungen und extreme klimatische Ausprägungen in Bezug auf Intensität, Häufigkeit und räumliche Verteilung verändern.

Dazu werden im Rahmen von Fallstudien in ausgewählten Modellregionen in Nord- und Süddeutschland die Auswirkungen von Hitzewellen, Dürren, Starkregen und Stürmen für die Sektoren Land- und Forstwirtschaft betrachtet. Dabei wird der gesamte Prozess von der Ableitung praxisrelevanter Informationen und Einschätzungen zu Extremen unter Klimawandel, über die Abschätzung von zukünftigen Klimafolgen bis hin zu möglichen Anpassungsstrategien abgebildet. Somit dienen das Projekt und sein neuartiger Ansatz sowohl als Grundlage für eine Skalierung der Ergebnisse für die beiden Sektoren insgesamt sowie zur Erarbeitung und Abschätzung von Möglichkeiten der Übertragbarkeit auf andere Sektoren. Eine kontinuierliche Prozessbewertung während des gesamten Projekts stellt sicher, dass die Dialoge mit Praxispartnern und die gesamte Projektarbeit nach anerkannten Qualitätskriterien der transdisziplinären Forschung erfolgen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Aufbereitung und Synthese von Nutzeranforderungen in Bezug auf extreme Wetterereignisse, extreme Witterungen und extreme klimatische Ausprägungen unter Klimawandel in den Sektoren Land- und Forstwirtschaft
  • inter- und transdisziplinäre Entwicklung von Anpassungsstrategien in enger Zusammenarbeit mit Projekt- und Praxispartnern
  • Unterstützung der Koordination des Projektes, insbesondere bei der Kommunikation mit den Projekt- und Praxispartnern
  • Qualitätssicherung, Prozessüberwachung und Prozessbewertung des Projektes
  • Organisation, Durchführung und Auswertung transdisziplinärer Dialoge mit Praxispartnern (Workshops/Interviews)
  • Transfer von Projektergebnissen und Methoden auf weitere Bereich der Klimadienstleistungen und ggf. auch auf andere transdisziplinäre Forschungsgebiete
  • wissenschaftliche Publikationen und Präsentationen der Projektergebnisse im Rahmen nationaler und internationaler Workshops und Konferenzen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Nachhaltigkeits-, Umwelt- oder Klimawissenschaften
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Anpassungsstrategien an die Folgen des Klimawandels
  • Wissen zum regionalen Klimawandel in Deutschland und zu Auswirkungen von Klimaextremen auf Land- und/oder Forstwirtschaft
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Sektoren Landwirtschaft und/oder Forstwirtschaft
  • Kenntnisse in der Anwendung transdisziplinärer Methoden und der Durchführung von Stakeholderdialogen
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowohl mit wissenschaftlichen als auch nicht-wissenschaftlichen Partnern
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem inter- und transdisziplinären Forschungsumfeld am GERICS sowie in einem Projektnetzwerk
  • exzellente Sprachkenntnisse in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch
  • Reisebereitschaft im In- und Ausland

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Dr. Markus Groth E-Mail Kontakt

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.). Bitte senden Sie uns diese mit Hinweis auf die Kennziffer 2020/CS 4 bis zum 21.06.2020 sowie Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an

Bereich Personal E-Mail Kontakt